Stellungnahme der BAG SELBSTHILFE zur Coronavirus-Testverordnung

BAG SELBSTHILFE meldet Änderungsbedarfe an

BAG SELBSTHILFE meldet Änderungsbedarfe an:

  • Testung von Kontaktpersonen (§ 2 Nr. 6): Jede Form von "Betreuung/Pflege" sollte hier erfasst sein
  • Testung bei immobilen Personen (§ 2ff TestV): Zusagen zu kostenlosen mobilen Leistung oder notwendigen Transporte; Testangebote barierefreie gestalten
  • Bürgertestung (§ 4a TestV): Testungen an beliebigen Orten / einem beliebigen Testzentrum können innerhalb Deutschlands erfolgen
  • Abklärungsdiagnostik (§ 4b TestV): zeitnahe bestätigende Diagnostik mittels eines Nukleinsäurenachweises des Coronavirus SARS-CoV-2. Nach einem positiven Nukleinsäurenachweis haben betroffene Personen einen Anspruch auf eine variantenspezifische PCR-Testung    und 
  • Absenkung der Sachkosten von 9 auf 6 € (§ 11 TestV): Sei kritisch, weil Leistungserbringer ihre Kosten bei der derzeitigen Marktlage nicht refinanzieren können.

Mehr Details finden Sie in der veröffentlichenten Stellungnahme, welches per Download auf Ihem Rechner bereitgestellt wird. Klicken Sie dazu den folgenden blauen Balken an. Melden Sie sich, wenn dabei Probleme auftreten sollten.

Internet: www.bag-selbsthilfe.de

2021-03-05 BAG SELBSTHILFE_TestVerordnung.pdf

13.03.2021