Diabetes Guide DDF*


Der Diabetes Guide ist wie die bisher als "Diabetes-Lotse" benannte Tätigkeit

… eine Form der ehrenamtlichen sozialen Betreuung von Menschen mit Diabetes. Diabetes Guide helfen den Menschen, die als neu entdeckte Diabetiker oft mit der Situation überfordert sind unkompliziert und schnell zu fachkompetenten medizinischen Behandlungs- und Versorgungseinrichtungen. Sie können die diabetologischen Schwerpunktpraxen, Podologen, Fußambulanzen usw. in den Regionen benennen.
Aber auch Menschen mit Diabetes, die schon länger erkrankt sind, profitieren von der Beratung durch einen Diabetes Guide. Die individuelle Beratung beinhaltet für die Ratsuchenden unabhängige Informationen zur Alltagsbewältigung.

... Guide wird gesprochen wie [Gayd] ...

Diabetes Guide fungieren als Berater bei sozialmedizinischen und psychosozialen Alltagsproblemen, stehen unterstützend bei der Bereitschaft der Krankheitsakzeptanz und der Entwicklung von Eigenmotivation zur Seite.
Durch die persönlichen Erfahrungen sind Betroffene besonders geeignet Wissen weiterzugeben, andere Erkrankte zu begleiten und zu einer Lebensstiländerung zu befähigen.

Diabetes Guides sehen ihre Arbeit als Ergänzung zu ärztlich angeratener Therapie und Schulung. Sie wollen die Lücke schließen, die zwischen ärztlicher Versorgung und Alltagsbedingungen entsteht.

Diabetes Guides sind kein Ersatz für den Arzt und können keine therapeutischen Hilfestellungen leisten – Therapie gehört ausschließlich in die Hand des Arztes.
Diabetesbedingte Folgeerkrankungen können verhindert oder verzögert und die Lebensqualität der Betroffenen verbessert werden – Diabetes Guides  unterstützen Sie, mit ihrem Diabetes lebenswert zu leben.


Diabetiker-Hotline

jeden Dienstag 18 – 20 Uhr erreichen Sie einen Diabetes-Guide oder Diabetes-Lotse zum Gespräch
Telefon:  0361-54 157 447


4 Wochenenden intensiver Schulung erwartet jede(n)  Teilnehmerinnen /Teilnehmer an der neuen Ausbildung. Das sind die  unterschiedlichen Ausbildungsinhalten:

  • Grundlagen der Gespächsführung, Digitale Kommunikation und neue Formen der Selbsthilfe
  • Diabetes-Hintergrundwissen, praktische Hilfen im Alltag und im Selbstmanagement
  • rechtliche Fragen zur Tätigkeit als Diabetes Guide, spezielle Themen aus dem Bereich "Soziales"
  • Gesundheitskompetenz, sichere Internetrecherche, Leistungen der gestzlichen Krankenversicherungen (KGV) und die Bedeutung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)

* Die Qualifikation der neuen Ausbildung heißt "Diabetes Guide DDF" und nicht mehr Diabetes-Lotse, da sie jetzt unter der Regie der Deutschen Diabetes Förderation e.V. durchgeführt wird.

Die Ausbildung zum "Diabetes Guide DDF" findet nun unter Regie der Diabetes Förderation e.V. statt. Federführend und mit langen und ausdauernden Bestrebungen setzte sich Elke B r ü c k e l (DDF) für die neue Form der Ausbildung ein. Ziel ist eine bei Ärzten, Krankenkassen anerkannte Ausbildung zu erreichen.

25.04.2020