Thüringen fördert Schulessen an 31 Schulen

In Thüringen bekommen in diesem Jahr 31 Schulen Zuschüsse vom Land für ein besseres Schulessen.

In Thüringen bekommen in diesem Jahr 31 Schulen Zuschüsse vom Land für ein besseres Schulessen.

Wie das Verbraucherschutzministerium in Erfurt mitteilte, sind das 19 Einrichtungen mehr als im Jahr 2019. Weitere Schulen können aber nicht mehr gefördert werden, weil das Geld wegen der Pandemie knapp sei. Die Schulen erhalten in diesem Jahr zwei Millionen Euro Zuschuss - das ist weniger als die Häfte der ursprünglich geplanten Förderung.

Das Programm war 2018 ins Leben gerufen worden, um das Schulessen zu verbessern. Pro Portion gibt das Land 1,30 Euro dazu - werden ausschließlich Bio-Produkte verwendet, sind es 1,80 Euro Zuschuss. Außerdem kann Geld für die Sanierung der Essensräume beantragt werden.

(Bericht im mdr Thüringen - Radio; Wiedergefunden in der App mdr AKTUELL; am Sonntag, den 18.7.2021)

Nicht erwähnt im Bericht sind die Menschen von der DGE, Sektion Thüringen, mit Sitz in Jena. Sie sind Drahtzieher und Organisator und Berater für sowohl Caterer, Schulen, als auch Eltern. Sie Initiieren einen Wandel hin zu einer gesünderem Auswahl der Zutaten, angepassten Kochens, Lieferns und Lagern des Essen für die Kinder. Wie wir finden ein guter Ansatz; und leider nur ein Modellprojekt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Jena begleiten wir langjährig im Beirat.

Internet: www.dge-th.de

Wer von Ihnen kennt die kurze, übersichtlich Darstellung von Ernährungsempfehlungen  "10 Regeln der DGE"?

21.07.2021