Versorgung von Menschen mit Diabetes gefährdet

Deutsche Diabetes Förderation unterstützt die Forderungen der Deutchen Diabetes Gesellschaft

Die Deutche Diabetes Gesellschaft (DDG, eine Vereinigung von Ärzten/Diabetologen) machte Anfang des Jahres auf Folgendes aufmerksam:

Immer mehr Diabeteskliniken, sowie Diabetesabteilungen in Kliniken werden aus Kostengründen geschlossen. Weil damit auch die Weiterbildungsplätze wegbrechen, fehlen entsprechend ausgebildeten Fachleute, Diabetologen und Diabetesberater. In der Ausbildung von Pflegekräften wird das Thema Diabetes nur am Rande gestreift. Elke Brückel, die stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Diabetes Föderation (DDF), schlägt Alarm: „Diabetespatienten bekommen damit nicht die notwendige Behandlung. Besonders im Umgang mit insulinbedürftigen Diabetespatienten stoßen Pflegerinnen und Pfleger an ihre Grenzen. Die Versorgung der Betroffenen sehe ich massiv gefährdet.“

Internet: www.ddf.de.com

2019-01-28 PM_Versorgung von Menschen mit Diabetes gefaehrdet.pdf

28.01.2019